Willi die Samenzelle

Willy, die kleine Samenzelle

Ein Kurzfilm von KIKA

Von Elisabeth Födermayr

Willy, die kleine Samenzelle, wohnt mit ungefähr 300 Millionen Nachbarn an ein und derselben Adresse, nämlich im Körper von Herrn Braun. Willi kann sehr gut schwimmen – so, wie seine Artgenossen auch, aber vielleicht sogar noch ein bisschen besser als die anderen. Kopfrechnen andererseits zählt nicht zu seinen Stärken, da muss er immer wieder erkennen, dass die anderen besser sind als er, und das ärgert ihn ein bisschen.

Eigentlich ist das aber halb so schlimm, denn ein großes Ziel stellt alles andere in den Schatten: Das große Wettrennen steht vor der Tür, und Willi hat nur eines im Sinn, er muss dabei seinen schärfsten Konkurrenten Bernd abhängen. Ausgerüstet mit allen Informationen, inklusive genauer Wegbeschreibung und voller Aufregung warten die vielen kleinen Samenzellen auf den alles entscheidenden Moment ihres Daseins.

Der Startschuss zu diesem Wettrennen wird von Herrn und Frau Braun eingeleitet – und dann geht es los! Alle Samenzellen versuchen, so schnell wie nie zuvor in ihrem Leben zu sein, alle haben dabei nur die verlockend weiche und wunderschöne Samenzelle, vor Augen, die die Erfüllung aller Träume zu sein scheint.

 

Wird es Willi schaffen? Und was passiert dann weiter?

Dieser Kurzfilm, der Eltern zum Schmunzeln und Kinder auf humorvolle Weise zu ersten Überlegungen über den Beginn des Lebens anregt, bietet eine empfehlenswerte Ausgangssituation für weitere Gespräche innerhalb der Familie.

 

KiKa erklärt wie Kinder entstehen (Wohin will Willi)

Elisabeth Födermayr

Elisabeth Födermayr

Verheiratet seit 2003, vier Kinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren, Juristin, lebt in Wien.
Elisabeth Födermayr

Letzte Artikel von Elisabeth Födermayr (Alle anzeigen)



Diese Bücher sind von uns empfohlen und können über unseren Kooperationspartner, den Verlag ehefamiliebuch direkt über diese Seite bestellt werden. Ausblenden