Eltern beim Vorlesen

Vorlesen: Nähe schaffen und Inhalte vermitteln

Vorlesen vermittelt Kindern nicht nur Inhalte, sondern prägt und stärkt auch eine gute Beziehung zwischen Eltern und Kindern. Durch die im Vorlesen geschaffene Nähe und durch das Schenken von ungeteilter Aufmerksamkeit wird dem Kind Sicherheit vermittelt. Die Buchreihe „Leben Lieben Lernen, Band 5 konkretisiert diesen Gedanken des Mehrwerts durch gemeinsamen Vorlesen und füllt ihn auch mit Inhalten zum Thema Freundschaft, Baby, Schwangerschaft, Geburt …Die Sonntagstory zum „Wert der Woche“ ist ein Themenzyklus aus dieser Bücherserie zum Lesen, Vorlesen und darüber reden und stellt jede Woche einen Wert zum Thema in den Fokus. Hier sind die Bücher 5 und 6 völlig kostenfrei und kapitelweise runterzuladen: Buch 5 und 6 von Sonntagsstory

 

Wert der Woche: Freudige Erwartung:

Kapitel 28

Laura erfährt von der Schwangerschaft einer Bekannten, was sie in große Freude versetzt. Sie diskutiert mit ihrem Freund Tom, ab wann ein Baby ein Baby genannt werden kann und spricht mit ihrer Mutter, wie das Leben entsteht und staunt über die Einzigartigkeit jeder einzelnen Person.

Wert der Woche: Wunder des Lebens:

Kapitel 29

Die schwangere Bekannte erzählt Laura von der Entwicklung ihres Babys und lässt das Mädchen am Staunen über das Wunder Leben teilhaben.

Wert der Woche: Willkommen heißen:

Kapitel 30
Laura bekommt die Möglichkeit, ein neugeborenes Baby kennen zu lernen und erfährt Interessantes rund um das Thema Geburt.

 

Ziel ist die Unterstützung von Eltern

wertevollwachsen e.V ist ein gemeinnütziger Verein, der Eltern, Kinder und Jugendliche unterstützt und begleitet, damit sie sich in einer permanent wandelnden Lebenswelt orientieren und behaupten können. Gefördert werden das Zusammenleben in gegenseitigem Respekt, das Erlernen von Geduld und Toleranz und das Tragen von Verantwortung.
Das Programm, bestehend aus der Buchserie „leben lieben lernen“, die bereits in 22 Ländern, 4 Kontinenten und 8 Sprachen erschienen ist (hier); Workshops und Vorträgen, bietet einen Kompass und altersgemäße Navigierhilfen in der Erziehung und Entwicklung. Im Fokus steht dabei die Vermittlung von universellen Werten für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 18 Jahren. Es ist geeignet als Ergänzung sowohl für den Religionsunterricht als auch für den konfessionsneutralen Ethikunterricht.

 

Ziel ist die Unterstützung von Eltern insbesondere dabei:

  • Nähe zu den Kindern zu bewahren
  • elterliche Wärme vor Lerndruck und Zeitoptimierung zu setzen
  • Kindheit mit Raum für Muße zu ermöglichen
  • mit Liebe zur Liebe zu erziehen
  • Bindung vor Bildung zu stellen
  • emotionale Intelligenz zu fördern
  • Werte zu benennen, diskutieren und zu leben
  • zur persönlichen Reife zu erziehen

 

 

Elisabeth Födermayr